ACP (Autologous Conditioned Plasma)

Nach einer venösen Blutentnahme wird das Patientenblut in einer Zentrifuge aufbereitet. Daraus wird das separierte Plasma entnommen. Die darin enthaltenen Blutplättchen produzieren Proteine und Botenstoffe, welche die Gewebeheilung anregen. Dieser Effekt wird v.a. bei chronischen Entzündungsreaktionen genutzt, wie z.B. bei der Achillessehnenentzündung, dem Tennisellbogen sowie bei der Entzündung der Kniescheibensehne, aber auch bei akuten Muskelverletzungen. Das ACP wird in die Läsion gespritzt. Der Körper wird dadurch angeregt das entzündete und geschädigte Gewebe durch gesundes Gewebe zu ersetzen.
Es sind in der Regel 3 Injektionen im Abstand von je einer Woche nötig.

Die Kosten für die Therapie werden von den Versicherungen nicht übernommen.

Medbase Zürich Löwenstrasse

Sports Medical Center Zürich

Löwenstrasse 29
8001 Zürich
+41 44 226 36 36
+41 44 226 36 37
zuerich-loewenstrasse@medbase.ch

Öffnungszeiten:

Medizin

Mo - Fr 08.00 - 17.00 Uhr

 

Physiotherapie & Trainingscenter

Mo - Do 07.30 - 20.00 Uhr

Fr 07.30 - 18.00 Uhr

Sa 09.00 - 13.00 Uhr

nach oben