Proliferationstherapie

Die Proliferationstherapie wird u.a. bei durch Bandscheibenschäden verursachten Kreuzschmerzen sehr erfolgreich angewendet. Es handelt sich um eine cortisonfreie Injektionsbehandlung mit einer Glukoselösung an den kleinen Wirbelgelenken der Wirbelsäule. Die seitlichen Bänder der Zwischenwirbelräume und der kleinen Wirbelgelenke, die sich sehr tief im Rücken direkt an der Wirbelsäule befinden, verlieren durch die bei einem Bandscheibenschaden eingetretene Höhenminderung ihre Spannung und führen zu einer unphysiologischen Relativbewegung, eine Mikroinstabilität (Gefügelockerung genannt), die Schmerzen verursacht.

Die Proliferationstherapie ist eine alternative regenerative und reparative Injektionstherapie. Sie beugt somit fortschreitenden Verschleißerscheinungen an Schulter, Ellenbogen, Hüft, Knie und Sprunggelenken vor. Sie bietet eine wirkungsvolle Alternative zur gezielten Standardinjektion mit Cortison besonders bei Schulter- und Ellenbogengelenksbeschwerden. Auf Grund des anderen Wirkungsprinzips können sich auch noch Erfolge einstellen, wenn Cortisoninjektionen bereits wirkungslos geworden sind. Erfolgreich lassen sich auch chronische Achillessehnenverletzungen behandeln.

Die Kosten für die Therapie werden von den Versicherungen nicht übernommen.

Medbase Bern Zentrum

Sports Medical Center

Schwanengasse 10
3011 Bern
+41 31 326 55 55
+41 31 326 55 66
bern-zentrum@medbase.ch

Öffnungszeiten:

Medizin

Mo - Fr 07.30 - 19.00 Uhr

Sa 09.00 - 13.00 Uhr

 

Sportmedizin

Mo - Fr 08.00 - 12.00 / 13.30 - 17.00 Uhr

 

Physiotherapie / Massage / Komplementärmedizin

Mo - Do 07.00 - 20.00 Uhr

Fr 07.00 - 18.00 Uhr

Sa 09.00 - 13.00 Uhr (nur Massage)

nach oben