Firstresponder: Gemeinsam Leben retten

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand entscheiden wenige Minuten über Leben und Tod. Aus diesem Grund sind im Kanton Bern mehr als 1000 geschulte Freiwillige als sogenannte Firstresponder vernetzt und im Herz-Notfall innert kürzester Zeit vor Ort einsatzbereit.

 

Medbase unterstützt dieses Konzept, das vom Rettungsdienst der Spital STS AG initiiert und ausgearbeitet wurde. Firstresponder betreuen die Patienten und Angehörigen im Notfall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Auf der Basis des Tessiner Modells «Ticino Cuore» hat sich das Firstresponder-Konzept im gesamten Kanton Bern verbreitet. Damit das Firstresponder-Netzwerk weiter wachsen kann, ist im September 2017 der Verein Firstresponder.be gegründet worden. Oberstes Ziel des Vereins ist, Menschenleben zu retten und so die Überlebensrate von Personen mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand zu erhöhen.

Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit der Spital STS AG hat sich Medbase entschieden, sich als Partner des Vereins zu engagieren.

nach oben