17. April 2019

Engagiert für die Schweizer Eishockey-Nationalspielerinnen

Engagiert für die Schweizer Eishockey-Nationalspielerinnen

An der Eishockey-WM in Espoo betreute Lisa Steffen die Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft der Schweiz. Das Physio-Team, bestehend aus zwei Therapeuten, hatte mit der medizinischen Versorgung der 23-köpfigen Damenmannschaft alle Hände voll zu tun.

Die gebürtige Deutsche lebt seit 2014 in der Schweiz und arbeitet als Leiterin Therapien bei Medbase Olten. Für den Eishockey-Sport engagiert sich die 28-Jährige seit rund vier Jahren. Mit der WM in Espoo bestritt Lisa Steffen ihr erstes internationales Turnier. Die Neue Westfälische hat sie begleitet und im Interview über ihre ersten internationalen Turniererfahrungen sowie eigene sportliche Erfolge erfahren.

Zum Beitrag

 

Medbase on Facebook
nach oben