12. Oktober 2017

Gute Medizin ist keine Einzelleistung

Im Herbst werden regelmässig die Krankenkassen gewechselt. Das wäre oft gar nicht notwendig.

Im Herbst beginnt die jährliche Krankenkassenrochade. Um das Portemonnaie zu entlasten, gäbe es aber auch andere Möglichkeiten. Viele Kassen bieten den Versicherten Hausarztmodelle zu tieferen Prämien an. Diese sind vor allem auch aus Sicht der medizinischen Qualität sinnvoll.

In Spitälern gehört der Austausch im Team zum Alltag. Erfahrungen werden unter Spezialisten ausgetauscht und die bestmögliche Behandlung für den Patienten gesucht. Dieser gemeinsame Einsatz für das Wohl des Patienten hat neben der hohen medizinischen Qualität auch weniger Doppeluntersuche zur Folge und dadurch tiefere Behandlungskosten. Fällt die Spitaltür hinter dem Patienten dann aber zu, ist diese Effizienz oft zu Ende.

Integrierte Versorgung
Eine Ausnahme bieten Praxisgemeinschaften, die den Patienten eine integrierte Versorgung ermöglichen – und diese macht aus verschiedenen Gründen Sinn. Die Ärzte können sich untereinander austauschen, sie sind Teil eines Teams und keine Einzelkämpfer. Jeder Untersuch und jeder Laborwert wird zentral erfasst, doppelte Behandlungen können dadurch praktisch ausgeschlossen werden und die Behandlung erfolgt nicht in unkoordinierten Einzelschritten, sondern abgestimmt. Zudem wird der Patient auch bei einer Abwesenheit kompetent betreut, da sein Dossier griffbereit ist. Für die Ärzte ergeben sich dadurch mehr Möglichkeiten auch ausserhalb der Praxis Erfahrung zu sammeln – wie etwa als Teamarzt einer Sportmannschaft. Und diese Erfahrungen kommen wiederum dem Patienten zu Gute.

Tiefere Prämien

Viele Krankenversicherer haben diese Vorteile längst für sich entdeckt und belohnen Patienten mit tieferen Prämien, wenn sie sich für einen Arzt oder ein Zentrum entscheiden und als erste Anlaufstelle festlegen. Ob diese Variante für einem stimmt, muss jeder für sich entscheiden. Das steht und fällt oft mit dem Vertrauen in seinen Arzt.

Medbase arbeitet an allen Standorten interdisziplinär und bietet unter einem Dach verschiedene Fachbereiche an. Patienten, die sich für Medbase als Partner entscheiden, erhalten bei folgenden Krankenversicherungen entsprechende günstigere Angebote.

 

KrankenversicherungProdukt
Arcosana (CSS)Profit
Atupri Caremed, Telefon 0800 200 888
Concordia HMO, mydoc, Telefon 041 228 01 11
CSSProfit, Gesundheitspraxisvers. (GPV), Telefon 844 277 277
EGKEGK-Care, Telefon 061 765 51 11
Intras (CSS)First Med
Sanitas Netmed, Telefon 0844 150 150
Swica Favorit Santé, Telefon 0800 80 90 80
Visana Managed Care HMO, Telefon 0848 848 899

 

Medbase on Facebook
nach oben