22. Juli 2017

Kalt gespült

Kalt gespült

Kneippen ist eine Investition in die Gesundheit. Die Reize fördern die Selbstheilung.

Spitzensportler tun es, um die Erholungszeit nach harten Trainings zu verkürzen: Sie kneippen. Das kalte Wasser fördert die Durchblutung der Muskulatur und löst dadurch Verhärtungen. Zudem wird die Ausschüttung der Endorphine angekurbelt. Diese körpereigenen Glückshormone haben neben der beflügelnden auch eine schmerzlindernde Wirkung.

zum Beitrag

Autor: Dr. med. A. Eggerschwiler, Allgemein Medizin FMH, Sportmedizin SGSM, Medbase Luzern

Medbase on Facebook
nach oben

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.