Datenschutz

Die Datenschutzerklärung beschreibt, wie und wozu wir Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden. Der verantwortungsvolle Umgang mit Daten von Kundinnen und Kunden sowie Patientinnen und Patienten war der Medbase schon immer ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen kontinuierlich Anpassungen vor, um die persönlichen Daten unserer Kundinnen und Kunden sowie Patientinnen und Patienten noch besser zu schützen.

 

Datenschutzerklärung

Cookie-Informationen

Allg. Personendaten

Allg. Personendaten

Wir bearbeiten allgemeine Personendaten über Sie, z.B. Name und Kontaktdaten.

Weitere Informationen:

4. Welche Personendaten bearbeiten wir?

Beispiel

Sie melden sich zu einer medizinischen Untersuchung an.

Finanzdaten

Finanzdaten

Wir bearbeiten Ihre Finanzdaten.

Weitere Informationen:

4. Welche Personendaten bearbeiten wir?

Beispiel

Sie bezahlen eine medizinische Massage mit Ihrer Kreditkarte.

Standortdaten

Standortdaten

Wir bearbeiten Ihre Standortdaten.

Weitere Informationen:

4. Welche Personendaten bearbeiten wir?

Beispiel

Sie lassen sich in der Medbase physio.coach App Therapeuten in Ihrer Nähe anzeigen.

Gesundheitsdaten

Gesundheitsdaten

Wir bearbeiten Ihre Gesundheitsdaten.

Weitere Informationen:

4. Welche Personendaten bearbeiten wir?

Beispiel

Sie lassen eine medizinische Untersuchung von uns durchführen.

Überlassene Daten

Überlassene Daten

Wir bearbeiten Personendaten, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen:

5. Woher stammen die Personendaten?

Beispiel

Sie füllen bei einem Arztbesuch das Formular für die Patientenerfassung aus und geben uns so unter anderem Ihre Kontaktdaten bekannt.

Erhobene Daten

Erhobene Daten

Wir bearbeiten Personendaten, die wir über Sie erheben.

Weitere Informationen:

5. Woher stammen die Personendaten?

Beispiel

Wir erheben Informationen zu Ihrem Einkauf, den Sie unter Verwendung Ihrer Medbase Apotheken Club Card haben.

Erhaltene Daten

Erhaltene Daten

Wir bearbeiten Personendaten über Sie, die wir von Dritten erhalten.

Weitere Informationen:

5. Woher stammen die Personendaten?

Beispiel

Wir erhalten von Ihrem Hausarzt auf Ihre Aufforderung hin Ihr Patientendossier.

Marketing

Marketing

Wir nutzen Ihre Personendaten für Marketing und Werbung.

Weitere Informationen:

6.3. Qualitätsverbesserung, Produktentwicklung und Marktforschung

Beispiel

Wir stellen Ihnen den von Ihnen abonnierten Medbase-Newsletter mit den neusten Angeboten zu.

Produktentwicklung

Produktentwicklung

Wir nutzen Ihre Personendaten für die Entwicklung und Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen.

Weitere Informationen:

6.3. Qualitätsverbesserung, Produktentwicklung und Marktforschung und Produktentwicklung

Beispiel

Wir werten anonym aus, welche unserer Angebote in den Apotheken in Anspruch genommen werden und optimieren unsere Angebote.

Weitere Zwecke

Weitere Zwecke

Wir nutzen Ihre Personendaten für weitere, nicht mit der Kernleistung zusammenhängende Zwecke.

Weitere Informationen:

6. Für welche Zwecke bearbeiten wir Personendaten?

Beispiel

Wir werten das Onlineverhalten aus, um mögliche betrügerische Aktivitäten zu erkennen.

Profiling

Profiling

Wir analysieren Ihr Verhalten und treffen Annahmen über Ihre Interessen und Präferenzen.

Weitere Informationen:

11. Wie setzen wir Profiling ein?

Beispiel

Wir werten aus, welche unserer Angebote Sie in den Apotheken in Anspruch nehmen, um Ihnen eine persönliche Auswahl von Vorteilscoupons zuzustellen.

Datenweitergabe

Datenweitergabe

Wir geben Ihre Personendaten an andere Unternehmen weiter, die selber entscheiden können, wie sie die Daten nutzen.

Weitere Informationen:

8. Wem geben wir Personendaten weiter?

Beispiel

Wir übertragen eine unbezahlt gebliebene Forderung an ein Inkassounternehmen.

Weltweit

Weltweit

Wir bearbeiten Ihre Personendaten auch ausserhalb der Schweiz und der EU.

Weitere Informationen:

9. Wie geben wir Personendaten ins Ausland bekannt?

Beispiel

Wir speichern Daten in der Regel in der Schweiz und in Europa, nutzen aber gängige IT-Dienstleistungen, bei denen gewisse Datenflüsse ausserhalb Europas unvermeidlich sind.

Wer ist Medbase?

Die Medbase-Gruppe («wir» oder «uns») besteht aus der Medbase AG und ihren Tochtergesellschaften. Die Medbase-Gruppe gehört zur Migros-Gruppe und kümmert sich mit medizinischem, therapeutischem, pharmazeutischem und zahnmedizinischem Angebot umfassend um Ihre Gesundheit.  Der Bereich Medbase Corporate Health unterstützt Unternehmen beim umfassenden Gesundheitsmanagement.

Was macht die Medbase für den Datenschutz?

Datenschutz und Datensicherheit sind zentrale Anliegen von Medbase. Verantwortungsvoll mit Personendaten umzugehen ist nach unserem Verständnis Teil eines ethisch verantwortlichen Handelns. Um für Kundinnen und Kunden verständlicher zu machen, wie Medbase mit Daten umgeht, verwenden wir Privacy Icons.

Welche Daten werden über mich bearbeitet?

Wir bearbeiten Personendaten bei unterschiedlichen Anlässen und zu unterschiedlichen Zwecken. Fast immer, wenn Sie mit uns oder wir mit Ihnen interagieren, werden auch Personendaten bearbeitet, z.B. wenn Sie sich über das Kontaktformular oder telefonisch an ein Medical Center oder an eine unserer Apotheken wenden. Im Rahmen von Behandlungen und um Sie bei der gesundheitlichen Prävention oder Rehabilitation zu unterstützen, bearbeiten wir regelmässig auch Gesundheitsdaten von Ihnen. Es ist uns zudem wichtig, unsere Angebote auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausrichten zu können. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, die Medbase Apps installieren oder wenn Sie am Medbase Apotheken Club Card Programm teilnehmen, bearbeiten wir deshalb auch Verhaltens- und Transaktionsdaten und treffen gestützt darauf Annahmen über Ihre Präferenzen. Dies ermöglicht es uns zum Beispiel, Ihnen Vorteilcoupons zuzustellen, die für Sie voraussichtlich interessant sind, und Ihnen Ihre Treuebons des Medbase Apotheken Club Card Programm zuzustellen.

Wie profitiere ich von der Datenbearbeitung der Medbase?

Unsere Datenbearbeitung ist in weiten Teilen unerlässlich und hat für Sie viele Vorteile. Sie ermöglicht uns erst, Sie umfassend medizinisch zu behandeln und zu betreuen. Sie erleichtert Ihnen zudem auf unserer Webseite und in unseren Apps die Angebote aufzufinden, die Sie häufig in Anspruch nehmen oder die für Sie wahrscheinlich relevanter sind als andere. Dank unserer Datenbearbeitung profitieren Sie auch von der Zusendung individuell auf Ihre Bedürfnisse und Interessen zugeschnittener Informationen. Dank der Bearbeitung von Personendaten sind wir auch in der Lage, unsere Dienstleistungen und Produkte stetig zu verbessern.

Wem werden meine Personendaten weitergegeben?

Ihre Personendaten können an andere Unternehmen der Medbase-Gruppe weitergegeben und von diesen genutzt werden. Ausserhalb der Medbase-Gruppe werden sie in der Regel nur an ausgewählte Dienstleister, die Personendaten in unserem Auftrag und nach unseren Instruktionen bearbeiten. Für Gesundheitsdaten gilt dies nur eingeschränkt und selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden beruflichen Schweigepflichten. 

Sind meine Daten sicher?

Wir sorgen für einen den Risiken angemessenen Schutz Ihrer Daten und treffen umfassende Sicherheitsmassnahmen, um Ihre Personendaten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Wir verbessern unsere Sicherheitsmassnahmen laufend und passen sie dem aktuellen Stand der Technik an.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Wenn Sie Fragen zu unserer Bearbeitung Ihrer Personendaten haben, können Sie sich gerne an die Medbase-Kontaktstelle wenden: datenschutz@medbase.ch, 052 260 29 29. In der Datenschutzerklärung finden Sie weitere Kontaktmöglichkeiten sowie Angaben, wie Sie Ihre Rechte in Zusammenhang mit Ihren Personendaten ausüben können.

 

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

​​​​​Datenschutz ist mitunter Vertrauenssache, und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie deshalb, wie und wozu wir Ihre Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden. Wir verwenden den Begriff «Daten» hier gleichbedeutend mit «Personendaten».

Sie erfahren in dieser Datenschutzerklärung unter anderem:

  • welche Personendaten wir erheben und bearbeiten;
  • zu welchen Zwecken wir Ihre Personendaten verwenden;
  • wer Zugang zu Ihren Personendaten hat;
  • welchen Nutzen unsere Datenbearbeitung für Sie hat;
  • wie lange wir Ihre Personendaten bearbeiten;
  • welche Rechte Sie mit Bezug auf Ihre Personendaten haben; und
  • wie Sie uns kontaktieren können.

Wir wollen Sie über die Bearbeitung Ihrer Personendaten umfassend informieren, Ihnen gleichzeitig aber die Orientierung erleichtern. Sie haben deshalb an verschiedenen Stellen in dieser Datenschutzerklärung die Möglichkeit, weiterführende Informationen anzuzeigen.

Wir haben diese Datenschutzerklärung sowohl am Schweizer Datenschutzgesetz als auch an der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung – kurz DSGVO – ausgerichtet. Die DSGVO hat sich weltweit als Massstab für einen starken Datenschutz etabliert. Ob und inwieweit die DSGVO anwendbar ist, hängt aber vom Einzelfall ab.

2. Wer ist für die Datenbearbeitung verantwortlich?

Datenschutzrechtlich verantwortlich für eine bestimmte Datenbearbeitung ist jeweils das Unternehmen, das festlegt, ob diese Bearbeitung erfolgen soll, zu welchen Zwecken sie erfolgt und wie sie ausgestaltet ist. Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist grundsätzlich jeweils ein Unternehmen der Medbase-Gruppe («wir» oder «uns») datenschutzrechtlich verantwortlich. In der Regel ist dies das Unternehmen, das Sie auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen hat (z.B. auf seiner Website oder wenn Sie dessen Dienstleistungen nutzen). Ein Unternehmen kann bezüglich datenschutzrechtlicher Angelegenheiten für mehrere Einheiten innerhalb der Medbase-Gruppe verantwortlich sein. Dies gilt insbesondere für die Medbase-Standorte und für die Apotheken der Medbase-Gruppe.

Für eine bestimmte Datenbearbeitung können auch mehrere Unternehmen der Medbase-Gruppe gemeinsam verantwortlich sein, wenn sie über die Ausgestaltung oder den Zweck der betreffenden Datenbearbeitung mitentscheiden. Sie können sich dann an jedes dieser Unternehmen halten, falls Ihnen nicht klar ist, wer verantwortlich ist.

3. Für wen und wofür ist diese Datenschutzerklärung bestimmt?

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, deren Daten wir bearbeiten (jeweils «Sie»), unabhängig davon, auf welche Weise Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. in einer Praxis oder Apotheke, telefonisch, über ein Online-Terminbuchungs-Tool, auf einer Webseite, in einer App, über ein soziales Netzwerk, auf einer Veranstaltung etc. Sie ist sowohl auf die Bearbeitung von bereits erhobenen als auch von zukünftig erhobenen Personendaten anwendbar.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Bearbeitung von Personendaten in allen unseren Geschäftsbereichen, darunter die Medbase Medical Center, Apotheken, Checkup Center, Zahnarztpraxen sowie das Medbase Apotheken Club Card Programm.

Auch auf die Tätigkeiten der Tochtergesellschaften der Medbase-Gruppe, darunter die Zahnarztzentrum.ch-Gesellschaften, findet diese Datenschutzerklärung Anwendung. Die betreffenden Unternehmen können diese Datenschutzerklärung jedoch durch weitere Hinweise ergänzen. Bitte konsultieren Sie daher jeweils auch allfällige ergänzende Datenschutzhinweise des betreffenden Unternehmens, die Sie in der Regel auf dessen Webseite finden können.

Für Angaben zur Erhebung und Bearbeitung von Personendaten bei der Verwendung unserer Webseiten, Mobile Apps und Social Media-Auftritte, insbesondere im Zusammenhang mit Cookies und ähnlichen Technologien, konsultieren Sie bitte auch unsere Cookie-Informationen.

4. Welche Personendaten bearbeiten wir?

«Personendaten» sind Informationen, die mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht werden können. Wir bearbeiten verschiedene Kategorien solcher Personendaten. Die wichtigsten Kategorien finden Sie zu Ihrer Orientierung nachstehend. Im Einzelfall können wir aber auch weitere Personendaten bearbeiten.

In Ziffer 5 erfahren Sie mehr zur Herkunft dieser Daten und in Ziffer 6 zu den Zwecken, zu denen wir diese Daten bearbeiten.

4.1. Stammdaten

Stammdaten sind die grundlegenden Daten über Sie, wie z.B. Anrede, Name, Kontaktdaten oder Geburtsdatum. Wir erheben Stammdaten insbesondere, wenn Sie sich für eines unserer Angebote anmelden (z.B. medizinische Untersuchung oder Behandlung, Medbase Apotheken Club Card Programm), Sie sich für eines unserer Angebote registrieren (z.B. das Medbase Apotheken Club Card Programm) oder ein Kundenkonto anlegen. Stammdaten erheben wir aber z.B. auch, wenn Sie an einem Wettbewerb oder Gewinnspiel teilnehmen oder sich für einen Newsletter anmelden. Auch für Zugangskontrollen zu unseren Anlässen (z.B. Kurse) oder Büroräumlichkeiten erheben wir Stammdaten. Stammdaten erheben wir ausserdem über Kontaktpersonen und Vertreter von Vertragspartnern, Organisationen und Behörden. Wir können im Rahmen von Stammdaten auch Gesundheitsdaten sowie Angaben über Dritte (z.B. Familienmitglieder) bearbeiten.

    4.2. Vertragsdaten

    Vertragsdaten sind Personendaten, die im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss bzw. der Vertragsabwicklung anfallen, z.B. Art und Dauer eines zwischen Ihnen und uns geschlossenen Behandlungsvertrags oder das Kaufdatum, die Produktebezeichnung und die Mengenangabe bezüglich eines Medikamentenkaufs in einer unserer Apotheken.  Auch Gesundheitsdaten und Angaben über Dritte können dazu gehören, z.B. Angaben über Krankheitsfälle in der Familie. Verträge schliessen wir vor allem mit Kundinnen und Kunden, Patientinnen und Patienten, Geschäftspartnerinnen bzw. Geschäftspartner und Stellenbewerberinnen bzw. Stellenbewerbern, aber auch mit anderen Vertragspartnerinnen und Vertragspartner wie z.B. Antragstellerinnen und Antragssteller für Sponsoring. Wenn Sie gestützt auf einen Vertrag Angebote von uns nutzen, z.B. Waren erwerben oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen, erheben wir zudem häufig auch Verhaltens- und Transaktionsdaten (siehe Ziffer 4.5).

      4.3. Gesundheitsdaten

      Aufgrund unseres medizinischen, therapeutischen, pharmazeutischen und zahnmedizinischen Angebots bearbeiten wir regelmässig Gesundheitsdaten. Als solche gelten alle Informationen, welche Rückschlüsse auf den physischen oder psychischen Gesundheitszustand erlauben. Auf den Schutz dieser Daten legen wir besonders Wert. Informationen darüber, wie wir besonders schützenswerte Daten wie Gesundheitsdaten bearbeiten, finden Sie unter Ziffer 10.

        4.4. Kommunikationsdaten

        Wenn Sie mit uns oder wir mit Ihnen in Kontakt stehen, z.B. wenn Sie eine Praxis oder Apotheke kontaktieren oder wenn Sie uns schreiben oder anrufen, bearbeiten wir die ausgetauschten Kommunikationsinhalte und Angaben über Art, Zeitpunkt und Ort der Kommunikation. In bestimmten Situationen können wir Sie zur Identifikation auch um einen Identitätsnachweis oder Ihre Krankenkassennummer bitten.

          4.5. Verhaltens- und Transaktionsdaten

          Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, bei uns einkaufen oder unsere Infrastruktur nutzen, erheben wir häufig Daten über diese Nutzung und allgemein über Ihr Verhalten. Das ist z.B. der Fall, wenn Sie sich auf unseren Apps registrieren oder online einen Termin buchen. Das ist aber auch der Fall, wenn Sie bei uns unter Angabe der Nummer Ihrer Medbase Apotheken Club Card einkaufen. Wenn Sie am Medbase Apotheken Club Card Programm teilnehmen, können diese Personendaten nicht nur Sie betreffen, sondern auch andere Medbase Apotheken Club Card-Teilnehmerinnen bzw. -Teilnehmer, z.B. Ihre Familienmitglieder.

            4.6. Präferenzdaten

            Wir möchten unsere Angebote und Leistungen bestmöglich auf unsere Kundinnen und Kunden ausrichten. Wir bearbeiten deshalb auch Daten zu Ihren Interessen und Präferenzen. Hierzu können wir Verhaltens- und Transaktionsdaten mit anderen Daten verbinden und diese Daten personenbezogen und nicht personenbezogen auswerten (aber: mit Patientendossiers tun wir das nicht). So können wir Schlüsse auf Eigenschaften, Präferenzen und voraussichtliches Verhalten ziehen, z.B. Ihre Vorlieben und Affinitäten zu bestimmten Produkten und Dienstleistungen. Zum Profiling in diesem Zusammenhang finden Sie in Ziffer 11 weitere Informationen.

              4.7. Technische Daten

              Wenn Sie unsere Webseiten, unsere Apps, unsere WiFi-Netze oder andere elektronische Angebote nutzen, erheben wir bestimmte technische Daten wie z.B. Ihre IP-Adresse oder eine Geräte-ID. Zu den technischen Daten gehören auch die Protokolle, in denen wir die Nutzung unserer Systeme aufzeichnen (Log-Daten). Zum Teil können wir Ihrem Endgerät (Tablet, PC, Smartphone etc.) auch eine eindeutige Kennnummer zuweisen (eine ID), z.B. mittels Cookies oder ähnlichen Technologien, damit wir es wiedererkennen können. Dazu finden Sie weitere Angaben in unseren Cookie-Informationen.

              Auf Basis von technischen Daten können insbesondere auch Verhaltensdaten erhoben werden, also Angaben zu Ihrer Nutzung von Webseiten und mobilen Apps (dazu Ziffer 4.5). Wir können aus technischen Daten in der Regel aber nicht ableiten, wer Sie sind, es sei denn, Sie legen z.B. ein Kundenkonto an oder registrieren sich. In diesem Fall können wir technische Daten mit Stammdaten – und damit mit Ihrer Person – verbinden.

                4.8. Sonstige Daten

                Daten von Ihnen erheben wir auch in anderen Situationen. Im Zusammenhang mit behördlichen oder gerichtlichen Verfahren etwa fallen Daten an (wie Akten, Beweismittel etc.), die sich auch auf Sie beziehen können. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes können wir ebenfalls Daten erheben (z.B. im Rahmen von Schutzkonzepten). Schliesslich erheben und bearbeiten wir Daten über unsere Aktionäre und anderen Anleger; neben Stammdaten sind dies u.a. Angaben für die entsprechenden Register, bezüglich der Ausübung ihrer Rechte und der Durchführung von Anlässen (z.B. Generalversammlungen).

                4.9. Bild- und Tonaufnahmen

                Wir fertigen möglicherweise Fotos, Videos und Tonaufnahmen an, in bzw. auf denen Sie vorkommen können, z.B. wenn Sie sich telefonisch an ein Medical Center oder an eine unserer Apotheken wenden, eine telemedizinische Beratung per Videokonferenz in Anspruch nehmen oder an einer Veranstaltung teilnehmen. Bei medizinischen Untersuchungen kann es auch zu Aufnahmen kommen, um der Gesundheitsfachperson beispielsweise zu ermöglichen, Symptome besser beurteilen oder Behandlungsschritte besser begleiten zu können. Zu Sicherheits- und Beweiszwecken erstellen wir ausserdem Videoaufnahmen in unseren Geschäften und in unseren übrigen Räumlichkeiten. Dabei erhalten wir möglicherweise Angaben über Ihr Verhalten in den entsprechenden Bereichen. Der Einsatz von Videoüberwachungssystemen ist örtlich begrenzt und gekennzeichnet.

                5. Woher stammen die Personendaten?

                ​​​​​​Personendaten geben Sie uns häufig selbst bekannt, z.B., wenn Sie uns Daten übermitteln oder mit uns kommunizieren. Insbesondere Stamm-, Vertrags- und Kommunikationsdaten geben Sie uns meist selbst bekannt. Auch Präferenzdaten geben Sie uns häufig selbst bekannt.

                  Wir können Personendaten über Sie auch selbst oder automatisiert erheben, z.B., wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, unsere Angebote nutzen oder bei uns einkaufen. Es handelt sich dabei häufig um Verhaltens- und Transaktionsdaten sowie um technische Daten.

                    Wir können Personendaten auch aus bereits vorhandenen Personendaten ableiten, z.B. durch Auswertung von Verhaltens- und Transaktionsdaten. Bei solchen abgeleiteten Personendaten handelt es sich häufig um Präferenzdaten oder im Falle von medizinischen Untersuchungen um Stammdaten.

                      Personendaten können wir auch von anderen Unternehmen der Medbase-Gruppe erhalten. Dazu finden Sie unter Ziffer 8 weitere Angaben. Wir können aber auch von anderen Dritten Angaben über Sie erhalten, z.B. von Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, von Personen, die mit uns kommunizieren, oder aus öffentlichen Quellen.

                      6. Für welche Zwecke bearbeiten wir Personendaten?

                      6.1. Kommunikation

                      Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben und auf Ihre individuellen Anliegen eingehen. Wir bearbeiten Personendaten deshalb für die Kommunikation mit Ihnen, z.B. die Beantwortung von Anfragen und die Kundenpflege. Hierzu verwenden wir insbesondere Kommunikations- und Stammdaten und, soweit die Kommunikation einen Vertrag betrifft, auch Vertragsdaten. Wir können den Inhalt und den Versandzeitpunkt von Nachrichten auch auf Basis von Verhaltens-, Transaktions- und Präferenzdaten und anderen Daten personalisieren.

                      ​​​​​​​6.2. Vertragsabwicklung

                      Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten, damit Sie gesund bleiben oder es wieder werden. Wir bearbeiten Personendaten deshalb im Zusammenhang mit der Anbahnung, Verwaltung und Abwicklung von Vertragsbeziehungen, z.B. um medizinische und pharmazeutische Dienstleistung zu erbringen, um ein Treue- oder Bonusprogramm durchzuführen oder ein Gewinnspiel zu veranstalten. Die Vertragsabwicklung umfasst auch eine ggf. vereinbarte Personalisierung von Leistungen. Wir verwenden dazu insbesondere Stammdaten, Vertragsdaten, Kommunikationsdaten, Verhaltens- und Transaktionsdaten sowie Präferenzdaten.

                      ​​​​​​​6.3. Qualitätsverbesserung, Produktentwicklung und Marktforschung

                      Wir möchten die Qualität unserer Angebote laufend verbessern und für Sie attraktiver machen. Wir bearbeiten Personendaten deshalb im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Studien und für die Verbesserung der medizinischen Qualität. Dazu bearbeiten wir insbesondere Stamm-, Gesundheits-, Verhaltens-, Transaktions- und Präferenzdaten, aber auch Kommunikationsdaten und Angaben aus Kundenbefragungen, Umfragen und Studien und weitere Angaben z.B. aus den Medien, aus dem Internet und aus anderen öffentlichen Quellen. Soweit möglich, verwenden wir für diese Zwecke pseudonymisierte oder anonymisierte Angaben.

                      6.4. Einhaltung rechtlicher Anforderungen

                      Wir möchten die Voraussetzungen zur Einhaltung rechtlicher Anforderungen schaffen. Wir bearbeiten Personendaten deshalb auch, um rechtliche Pflichten einzuhalten und Verstösse zu verhindern und aufzudecken. Dazu gehören z.B. die Entgegennahme und Bearbeitung von Beschwerden und anderen Meldungen, die Einhaltung von Anordnungen eines Gerichts oder einer Behörde sowie Massnahmen zur Aufdeckung und Abklärung von Missbräuchen. Dies kann alle in Ziffer 4 genannten Personendatenkategorien betreffen.

                      ​​​​​​6.5. Sicherheit und Prävention

                      Wir möchten Ihre und unsere Sicherheit gewährleisten und Missbräuchen vorbeugen. Wir bearbeiten Personendaten deshalb auch zu Sicherheitszwecken, zur Gewährleistung der IT-Sicherheit, zur Diebstahls-, Betrugs- und Missbrauchsprävention und zu Beweiszwecken. Dies kann alle in Ziffer 4 genannten Personendatenkategorien betreffen, insbesondere auch Verhaltens- und Transaktionsdaten sowie Bild- und Tonaufnahmen. Diese Daten können wir für die genannten Zwecke erfassen, auswerten und speichern.

                      6.6. Rechtswahrung

                      Wir möchten in der Lage sein, unsere Ansprüche durchzusetzen und uns gegen Ansprüche anderer zu verteidigen. Wir bearbeiten Personendaten deshalb auch zur Rechtswahrung, z.B., um Ansprüche gerichtlich, vor- oder aussergerichtlich und vor Behörden im In- und Ausland durchzusetzen oder uns gegen Ansprüche zu verteidigen. Dabei bearbeiten wir je nach Konstellation unterschiedliche Personendaten, z.B. Kontaktdaten sowie Angaben über Abläufe, die zu einer Auseinandersetzung Anlass gegeben haben oder geben könnten.

                        6.7. Information und Marketing

                        Wir möchten Ihnen attraktive Angebote unterbreiten. Wir bearbeiten Personendaten deshalb zur Beziehungspflege und für Marketingzwecke, z.B. um Ihnen schriftliche und elektronische Mitteilungen und Angebote zuzustellen und um Marketingaktionen durchzuführen. Dabei kann es sich um unsere eigenen Angebote handeln oder um Angebote anderer Unternehmen der Medbase-Gruppe oder um solche von Werbepartnern. Mitteilungen und Angebote können jeweils auch personalisiert werden, um Ihnen möglichst nur Informationen zu übermitteln, die für Sie voraussichtlich interessant sind. Hierzu verwenden wir insbesondere Stamm-, Vertrags-, Kommunikations-, Verhaltens- und Transaktionsdaten sowie Präferenzdaten.

                        ​​​​​​6.8. Gruppeninterne Administration und Unterstützung

                        Wir möchten unsere internen Abläufe effizient gestalten. Wir bearbeiten Personendaten deshalb für unsere gruppeninterne Administration. Dazu bearbeiten wir insbesondere Stammdaten, Vertragsdaten und technische Daten, aber auch Verhaltens- und Transaktionsdaten sowie Kommunikationsdaten.

                        Wir können Personendaten anderen Gesellschaften der Medbase Gruppe auch bekanntgeben, um ihre eigenen Bearbeitungszwecke nach dieser Datenschutzerklärung im Gesamtinteresse der Medbase-Gruppe zu unterstützen. Dazu finden Sie weitere Angaben unter Ziffer 8.

                        7. Gestützt auf welche Rechtsgrundlagen bearbeiten wir Personendaten?

                        Je nach Zweck der Datenbearbeitung stützt sich unsere Bearbeitung von Personendaten auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen. Wir können Personendaten insbesondere dann bearbeiten, wenn die Bearbeitung:

                        • für die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Massnahmen (z.B. die Prüfung eines Vertragsantrags) erforderlich ist;
                        • für die Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich ist;
                        • auf einer Einwilligung beruht;
                          Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenbearbeitung wird dadurch jedoch nicht berührt.
                        • zur Einhaltung von in- oder ausländischen Rechtsvorschriften erforderlich ist.

                        8. Wem geben wir Personendaten weiter?

                        Wir gewähren unseren Mitarbeitern nur Zugriff auf Ihre Personendaten, wenn dies für die Tätigkeit der betreffenden Mitarbeiter erforderlich ist. Dazu können auch Mitarbeiter in anderen Abteilungen und in Supportbereichen wie z.B. der IT gehören. Sie sind dabei an unsere Weisungen gebunden und im Umgang mit Ihren Personendaten zu Vertraulichkeit verpflichtet.

                        Wir können Personendaten, die wir von Ihnen oder aus Drittquellen erhalten, an andere Unternehmen der Medbase-Gruppe weitergeben. Eine Weitergabe kann der gruppeninternen Administration oder der Unterstützung der betreffenden Medbase-Unternehmen und ihrer eigenen Bearbeitungszwecke dienen, etwa dann, wenn eine bereits bestehende Kundenbeziehung auf weitere Unternehmen der Medbase-Gruppe ausgeweitet wird. Dadurch wird beispielsweise ermöglicht, dass Ihre Krankengeschichte, die in einem unserer Medical Center erfasst worden ist, im Rahmen Ihrer Behandlung auch dann sofort zur Verfügung steht, wenn Sie sich von einem Arzt in einem anderen Medical Center behandeln lassen. Selbstverständlich bedarf dies Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Gruppenintern können Ihre Daten zudem weitergegeben werden, um die Entwicklung und Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen, die Personalisierung von Marketingaktivitäten, die Durchführung von Bonitätsprüfungen oder Bemühungen zur Diebstahls-, Betrugs- und Missbrauchsprävention unterstützen.

                        Wir können Ihre Personendaten ferner an Unternehmen innerhalb und ausserhalb der Medbase-Gruppe weitergeben, wenn wir deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen. In der Regel bearbeiten diese Dienstleister Personendaten in unserem Auftrag als sog. «Auftragsbearbeiter». Unsere Auftragsbearbeiter sind verpflichtet, Personendaten ausschliesslich nach unseren Instruktionen zu bearbeiten sowie geeignete Massnahmen zur Datensicherheit zu treffen. Bestimmte Dienstleister sind auch gemeinsam mit uns oder selbständig verantwortlich (z.B. Inkassounternehmen). Wir stellen durch die Auswahl der Dienstleister und durch geeignete vertragliche Vereinbarungen sicher, dass der Datenschutz während der gesamten Bearbeitung Ihrer Personendaten sichergestellt ist.

                        In Einzelfällen ist es zudem möglich, dass wir Personendaten an andere Dritte auch zu deren eigenen Zwecken weitergeben, z.B. wenn Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben oder wenn wir zu einer Weitergabe gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind. In diesen Fällen ist der Empfänger der Daten datenschutzrechtlich ein eigener Verantwortlicher.

                        Selbstverständlich befolgen wir die Vorschriften der besonderen Berufsgeheimnisse (Arztgeheimnis, Apothekergeheimnis), welchen wir in bestimmten Fällen unterstehen. In solchen Fällen geben wir die betreffenden Daten (z.B. Ihre Gesundheitsdaten) auch innerhalb der Medbase-Gruppe nur entsprechend den Vorgaben des Berufsgeheimnisses weiter (z.B. wo für Ihre Behandlung nötig). Darüber hinaus behalten wir uns eine Weitergabe Ihrer Daten im Sinne dieser Ziffer 8 vor. Falls Sie uns im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeiten Informationen über sich oder andere anvertrauen wollen, welche wir anders als in Ziffer 8 aufgeführt behandeln oder einer besonderen Vertraulichkeit unterliegen sollten und welche nicht schon unter das Arzt- oder Apothekergeheimnis fallen, so sagen Sie uns das bitte vorgängig, damit wir dieses Anliegen prüfen und ggf. die nötigen Sicherheitsmassnahmen treffen können.

                        9. Wie geben wir Personendaten ins Ausland bekannt?

                        Die in Ziffer 8 genannten Empfänger Ihrer Personendaten können sich jeweils unter Umständen auch im Ausland befinden, auch ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), in Ausnahmefällen in jedem Land der Welt. Die betreffenden Länder verfügen möglicherweise nicht über Gesetze, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang wie in der Schweiz oder im EWR schützen. Sofern wir Ihre Personendaten in einen solchen Staat übermitteln, stellen wir den Schutz Ihrer Personendaten in angemessener Weise sicher.

                        10. Wie bearbeiten wir besonders schützenswerte Personendaten?

                        Bestimmte Arten von Personendaten gelten datenschutzrechtlich als «besonders schützenswert», z.B. Gesundheitsdaten gemäss Ziffer 4.3 und biometrische Merkmale. Je nach Konstellation können auch weitere in Ziffer 4 genannte Kategorien von Personendaten solche besonders schützenswerten Personendaten umfassen (z.B. Angaben über die Religionszugehörigkeit in den Stammdaten, die im Zusammenhang mit Bluttransfusionen von Bedeutung sein können). Wir bearbeiten besonders schützenswerte Personendaten in der Regel aber nur, wenn es für die Erbringung einer Leistung erforderlich ist, Sie uns diese Daten von sich aus bekannt gegeben haben oder Sie in die Bearbeitung eingewilligt haben. Wir können besonders schützenswerte Personendaten ausserdem bearbeiten, wenn dies zur Rechtswahrung oder Einhaltung von in- oder ausländischen Rechtsvorschriften erforderlich ist, die entsprechenden Daten von der betroffenen Person offensichtlich öffentlich bekanntgegeben wurden oder das anwendbare Recht ihre Bearbeitung sonst zulässt.

                        Besonderen Schutz verdienen auch Personendaten von Kindern. Wir bitten in der Regel die Eltern bzw. die gesetzlichen Vertreter um ihre Zustimmung, wenn wir bewusst Personendaten von urteilsunfähigen Kindern gestützt auf eine Einwilligung bearbeiten. Wurde eine Zustimmung für ein Kind durch seine Eltern oder gesetzlichen Vertreter gegeben, steht es dem Kind bei Erreichen der Urteilsfähigkeit bezüglich den Konsequenzen der Einwilligung oder bei Erreichen der Volljährigkeit frei, diese Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. In Bezug auf den konkreten Fall urteilsfähige Kinder lassen wir in Fragen zum Umgang mit ihren Daten in der Regel selbst entscheiden; das Gesetz sieht dies so vor.

                        11. Wie setzen wir Profiling ein?

                        «Profiling» meint die automatisierte Bearbeitung von Personendaten, um persönliche Aspekte zu analysieren oder Prognosen zu treffen, z.B. die Analyse persönlicher Interessen, Präferenzen, Affinitäten und Gewohnheiten oder die Prognose eines voraussichtlichen Verhaltens. Mittels Profiling können insbesondere Präferenzdaten abgeleitet werden (dazu finden Sie weitere Angaben in Ziff. 4.6).

                        Profiling ist ein häufiger Vorgang, z.B. bei der automatisierten Bearbeitung

                        • von Verhaltens- und Transaktionsdaten sowie technischen Daten im Zusammenhang mit unseren Webseiten und Apps;
                        • von Angaben im Zusammenhang mit dem Besuch von Events, der Teilnahme an Wettbewerben, Gewinnspielen und ähnlichen Veranstaltungen;
                        • von Kommunikationsdaten, z.B. Ihrer Reaktion auf Werbe- und andere Mitteilungen;
                        • von anderen Verhaltens- und Transaktionsdaten.

                        Profiling hilft uns z.B. dabei,

                        • unsere Angebote laufend zu verbessern und besser auf individuelle Bedürfnisse auszurichten;
                        • eine medizinische Diagnose computergestützt zuverlässiger durchzuführen;
                        • Ihnen unsere Inhalte und Angebote bedarfsgerecht zu präsentieren;
                        • Ihnen möglichst nur Werbung und Angebote zu unterbreiten, die für Sie wahrscheinlich relevant sind;
                        • Sie beim Kundendienst besser zu unterstützen;
                        • um auf Basis einer Bonitätsprüfung zu entscheiden, welche Zahlungsmöglichkeiten verfügbar sind.

                        Um die Qualität unserer Analysen und Prognosen zu verbessern, können wir als Grundlage des Profilings auch Personendaten aus unterschiedlichen Quellen miteinander verknüpfen, z.B. offline und online erhobene Daten sowie Daten, die über verschiedene unserer Services erhoben wurden oder die wir von anderen Unternehmen der Medbase-Gruppe erhalten  (aber: mit Patientendossiers tun wir das nicht).

                        Falls Sie nicht möchten, dass wir im Rahmen des Medbase Apotheken Club Card Programm persönliche Aspekte analysieren oder Prognosen treffen, können und sollten Sie auf die Teilnahme am Medbase Apotheken Club Card Programm verzichten bzw. Ihre Einkäufe ohne Verwendung der Medbase Apotheken Club Card tätigen und von einer Registrierung für die Medbase Apps und andere Services absehen. Sie können Profiling in bestimmten Fällen zudem wie in Ziffer 15 beschrieben widersprechen.

                        12. Treffen wir automatisierte Einzelentscheidungen?

                        Als «automatisierte Einzelentscheidung» gelten Entscheidungen, die vollständig automatisiert erfolgen, d.h. ohne menschlichen Einfluss, und die rechtliche Konsequenzen für die betroffene Person haben oder sie in anderer Weise erheblich beeinträchtigen. Das tun wir in der Regel nicht, werden Sie aber gesondert informieren, sollten wir in Einzelfällen automatisierte Einzelentscheidungen einsetzen. Sie haben dann die Möglichkeit, die Entscheidung durch einen Menschen überprüfen zu lassen, wenn Sie mit ihr nicht einverstanden sind.

                        13. Wie schützen wir Personendaten?

                        Wir treffen angemessene Sicherheitsmassnahmen technischer und organisatorischer Natur, um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitungen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken. Wie alle Unternehmen können wir Datensicherheitsverletzungen aber nicht mit letzter Sicherheit ausschliessen; gewisse Restrisiken sind unvermeidbar.

                        14. Wie lange bearbeiten wir Personendaten?

                        Wir bearbeiten und speichern Ihre Personendaten,

                        • solange es für den Zweck der Bearbeitung bzw. damit vereinbare Zwecke erforderlich ist, bei Verträgen in der Regel zumindest für die Dauer der Vertragsbeziehung;
                        • solange wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben. Das kann insbesondere dann der Fall sein, wenn wir Personendaten benötigen, um Ansprüche durchzusetzen oder abzuwehren, zu Archivierungszwecken und zur Gewährleistung der IT-Sicherheit;
                        • solange sie einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen. Für bestimmte Daten gelten zehnjährige oder längere Aufbewahrungsfristen. Für andere Daten gelten jeweils kürzere Aufbewahrungsfristen, z.B. bei Aufnahmen aus einer Videoüberwachung oder für Aufzeichnungen bestimmter Vorgänge im Internet (Log-Daten).

                        In bestimmten Fällen bitten wir Sie zudem um Ihre Einwilligung, wenn wir Personendaten länger speichern wollen (z.B. bei Stellenbewerbungen, die wir pendent halten möchten).

                        Nach Ablauf der genannten Fristen löschen oder anonymisieren wir grundsätzlich Ihre Personendaten.

                        15. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten?

                        Das anwendbare Datenschutzrecht gewährt Ihnen unter bestimmten Umständen das Recht, der Bearbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, insbesondere jener für Zwecke des Direktmarketings (z.B. Werbe-E-Mails), des für Direktwerbung betriebenen Profilings und weiterer berechtigter Interessen an der Bearbeitung.

                        Soweit die jeweils anwendbaren Voraussetzungen erfüllt und keine gesetzlichen Ausnahmen anwendbar sind, haben Sie zudem folgende Rechte:

                        • das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen bearbeiten;
                        • das Recht, unrichtige Personendaten korrigieren zu lassen;
                        • das Recht, die Löschung Ihrer Personendaten zu verlangen;
                        • das Recht, von uns die Herausgabe bestimmter Personendaten in einem gängigen elektronischen Format oder ihre Übertragung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
                        • das Recht, eine Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, soweit eine Bearbeitung auf einer Einwilligung beruht;
                        • das Recht, bei automatisierten Einzelentscheidungen (Ziffer 12) Ihren Standpunkt darzulegen und zu verlangen, dass die Entscheidung von einer natürlichen Person überprüft wird;
                        • das Recht, auf Nachfrage weitere Informationen zu erhalten, die für die Ausübung dieser Rechte hilfreich sind. 

                        Bitte beachten Sie, dass diese Rechte im Einzelfall ggf. eingeschränkt oder ausgeschlossen sein können, z.B. wenn Zweifel an der Identität bestehen oder dies zum Schutz anderer Personen, zur Wahrung von schutzwürdigen Interessen oder zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist.

                        Sie können die wichtigsten der oben genannten Rechte über unser Webformular ausüben. Zudem können Sie Newsletter und andere Werbe-E-Mails durch Auswählen der Checkbox im Webformular abbestellen. Sie können uns auch gemäss Ziffer 16 kontaktieren, wenn Sie eines Ihrer Rechte ausüben wollen oder wenn Sie Fragen zur Bearbeitung Ihrer Personendaten haben.

                        Es steht Ihnen auch frei, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Sie Bedenken haben, ob die Bearbeitung Ihrer Personendaten rechtskonform ist.

                        16. Wie können Sie uns kontaktieren?

                        Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Bearbeitung Ihrer Personendaten können Sie das jeweils verantwortliche Unternehmen unter den auf seiner Webseite aufgeführten Kontaktangaben kontaktieren.

                        Sie können uns jeweils auch gerne wie folgt kontaktieren:

                        Medbase AG
                        Schützenstrasse 3
                        CH-8400 Winterthur
                        datenschutz@medbase.ch
                        052 260 29 29

                        Sie können sich ausserdem auch an unseren Vertreter in der Europäischen Union bzw. im Europäischen Wirtschaftsraum wenden:

                        VGS Datenschutzpartner UG
                        Am Kaiserkai 69
                        20457 Hamburg
                        Deutschland

                        17. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

                        Diese Datenschutzerklärung kann im Lauf der Zeit angepasst werden, insbesondere, wenn wir unsere Datenbearbeitungen ändern oder wenn neue Rechtsvorschriften anwendbar werden. Wir informieren Personen, deren Kontaktangaben bei uns registriert sind, bei erheblichen Änderungen aktiv über solche Änderungen, wenn das ohne unverhältnismässigen Aufwand möglich ist. Generell gilt für Datenbearbeitungen jeweils die Datenschutzerklärung in der bei Beginn der betreffenden Bearbeitung aktuellen Fassung.

                        nach oben

                        Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung