Qualitätsmanagement

Die Medbase Gruppe verpflichtet sich zu einer erstklassigen medizinischen Qualität. Die fachliche Qualitätsentwicklung spielt dabei eine zentrale Rolle. Sie wird durch den medizinischen Qualitätsausschuss (MQA) gesteuert.

Mitglieder des medizinischen Qualitätsausschusses

  • Dr. med Adrian Rohrbasser, fachliche Leitung
  • Dr. med. Peter Schläppi
  • Dr. med. Armin Bürgler
  • Cornelia Caviglia, Physiotherapeutin Msc
  • Sebastian Cormier, Physiotherapeut Msc
  • Marcel Napierala, CEO Medbase Gruppe
  • Marion Thalmann, Leiterin Corporate Services 

Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind aktuell:

  • Chronic Care Management: Projekte und Programme begleiten
  • Interdisziplinäre Versorgungsmodelle: Entwicklung und Prüfung der integrierten Versorgung
  • Wissensmanagement:
    • Review von Fachartikeln und Empfehlungen an die Berufskollegen
    • Internes Fortbildungsprogramm für Ärzte, Physiotherapeuten und med. Praxisassistentinnen
    • Qualitätszirkel und Moderatorenausbildungen
    • Zugang zu Wissensdatenbanken sicherstellen (UpToDate, EBM)
  • Therapeutische Qualitätsentwicklung:
    • Diagnostikhandbuch für Physiotherapeuten
    • Einführung von validierten Assessmenttools
  • Qualitätsentwicklung: Begleitung von Projekten


Medbase investiert zudem viel in die fachliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden. Folgende drei Ebenen stehen dabei im Fokus:

  • Internes Fortbildungsprogramm und interne Qualitätszirkel
  • Finanzielle Unterstützung von externen Aus- und Weiterbildungen
  • Finanzielle Beteiligung an Verbandsmitgliedschaften

Für die Entwicklung und Sicherung der Qualität in den Bereichen Struktur, Prozess und Ergebnis hat sich die Medbase Gruppe für das EFQM-Modell entschieden (European Foundation for Quality Management) und hat dabei die Auszeichnung «Verpflichtung zu Excellence» (C2E) erhalten.

 

nach oben